Featured Slider

Lass dich inspirieren

Lass dich inspirieren

Enjoy

Enjoy

Herbstliches Schlafzimmer-Styling und die Macht der Kissen

Ich nehme euch mit in einen meiner absoluten Lieblingsräume in unserer Wohnung. Es ist der schlichteste Raum, der nun mit wenigen Details eine absolut angenehme Herbststimmung ausstrahlt. Ich liebe diesen Raum so sehr, dass ich immer dort zuerst anfange aufzuräumen oder wenn eigentlich keine Zeit für Ordnung und Sauberkeit ist, ich dennoch für diesen Raum irgendwoher Zeit nehme.



Neben einem großen Bett und der schönsten, schlichtesten Bettwäsche, die sich wunderbar auf der Haut anfühlt, dürfen hier nur wenige persönliche Deko-Gegenstände Platz haben:

Guter Lesestoff

Duftende Handcreme

eine edle Duftkerze

Ich will so viel Luft und Klarheit empfinden, wie nur möglich.




Für die kühleren Tag fand ich die fast minimalistische Note bis vor kurzem etwas zu kühl - und entschloss mich dafür unserem Schlafzimmer einen schlichten und schönen Kuschel-Faktor zu verleihen.

Bei einem Stadtbummel mit meiner Mama entdeckte ich die perfekten Kissen die absolute Herbststimmung zaubern. Zum einen verliebte ich mich in das braune Fellkissen, welches direkt Natürlichkeit ausstrahlt. Fell verbreitet Wohlfühlatmosphäre, es sorgt für Gemütlichkeit und Romantik. Und das auch, wenn es sich um ein Fellimitat handelt.

Dazu kombinierte ich das Goldfarbene Kissen mit absoluten Glamour-Faktor. Dieses Kissen ist so genial, da es nicht nur Wärme ausstrahlt sondern die Kraft hat jeglichen ollen Sessel oder Stuhl aufzuwerten.



Die wenigen Farbtupfer durch die Kissen sorgen für einen spannenden Blickfang in der Kombination zu den Grautönen, die ich nach wie vor sehr mag. Genauso muss sich der Herbstanfang für mich anfühlen: satte, warme Farben auf weichen Samtstoffen, nach Vanille duftende Kerzen und glänzende Accessoires.

Ich muss immer wieder hinschauen, so sehr mag ich es!




Weil viele das Schlafzimmer (fast) nur zum Schlafen verwenden, sind wir der Meinung, dass es reicht eine Lampe zu platzieren. Hauptsache man stößt sich bei dem Weg ins Bett nicht die Zehen daran. Je mehr Beleuchtungsmöglichkeiten du hast, desto besser kannst du sie an die jeweilige Situation und Bedürfnisse anpassen. Deswegen sind neben unserer Deckenleuchte die zwei Nachttischlampen mit gedimmten Licht unerlässlich und zaubern direkt Wohlfühl-Kuschel-Atmosphäre.



Meine 5 TIPPS FÜR EIN KUSCHELIGES SCHLAFZIMMER:

1. Weiche Materialien wie Samt, Fleece oder Baumwolle wählen

2. Gemütliche Erdtöne wie Grau, Gold oder Braun mit einander kombinieren

3. Auf Details wie Decken, Kissen oder Kerzen setzen

4. Die richtige Stimmung durch richtige Lichtquellen erzeugen

5. Sich die Zeit nehmen, die neu geschaffene Gemütlichkeit zu genießen ;)

Liebsten Grüße

Natalie


September-Weekend: Entspannte Spaziergänge, herbstliche Dekoration und Datteln

In kleinen Schritten darf der Herbst bei mir Einzug halten:

ganz sachte, ganz so, wie die kühle Brise am frühen Morgen, die die kommende Jahreszeit auf’s Schönste ankündigt. Bei geöffneten Fenster weht morgens beim Aufwachen die kühle Luft über die Bettdecken und in Vorfreude auf den Tag lässt man sich erstmal noch tiefer in das Bett sinken und genießt die Wärme.

Ich genieße die Ruhe vor dem Sturm. Bevor das Semester losgeht, tanke ich noch mal so richtig meine Energiereserven auf, um mit voller Power und Leichtigkeit durchzustarten – und ich freue mich schon drauf! Vorher darf es aber gerne etwas stiller und entspannter zugehen – mit langen Aufsteh-Phasen, Spaziergängen und die Zeit für einen selbst. Zu schön, dass dieses Zeitfenster gerade zum Herbstanfang liegt – bei dem ich ganz bewusst den Wechsel vom Sommer zum Herbst genießen kann.





Der Herbst schleicht sich mit jeder frischen Brise am Morgen ein bisschen mehr in unsere Wohnung. Das fängt bei Farben und Materialien an, die ich selbst trage: Cognac gibt genau den Farbton wieder, den die Spätsommer-Sonne in den Abendstunden ins Gesicht zaubert – warm, weich, sinnlich.

Ich trage es in der Lederversion als Mantel wie ihr in meinem vorherigen Post lesen könnt.

Regnerische September Woche: Belgische Apfel-Zimt-Waffeln mit hausgemachter warmer Schokoladensauce

Wie, wenn er es gar nicht länger erwarten könnte, brach der kalte, regnerische September geradezu schlagartig über den Norden Deutschlands herein. Und wenn ich an kalte, regnerische Herbsttage denke, mit nasser Regenjacke schleunigst zur Wohnungstür haste, um mich Zuhause in kuschlige Joggingsachen zu schmeißen, dann ist der Gedanke an wärmende süße Waffeln auch nicht weit.

Belgische Waffeln - Mon dieu!



Ready, Set, Herbst! Wildledermantel und die perfekten Übergangsschuhe

Gerade noch im Sommermodus, ist plötzlich schon wieder September.

Dabei freue ich mich besonders auf die neue Jahreszeit und möchte dieses mal meine heiß geliebten Favoriten mit euch teilen.

Der Sommer verabschiedet sich bei uns mit dem schönsten Wetter und meine Vorfreude auf den Herbst ist riesig! Die Luft duftet früh morgens ganz frisch, das Abendlicht ist weicher und goldener und ich stimme mich gerne auf die neue Saison ein. Das Wetter der ersten Herbsttage ist etwas unberechenbar. Morgens ist es meist noch richtig frisch, über den Tag klärte es sich auf und die Sonne wärmt, bis es sich wieder zu zieht.



So schmeckt der Sommer – Cookie Eis Sandwiches

Das Wetter schreit förmlich nach EIS! Heute gibt´s hier das Rezept für meine Deluxe Version von einem cremigen Bananeneis zwischen Chewy Chocolate Chip Cookies

Sobald sich hier oben im Norden mal ein paar Sonnenstrahlen durch die Wolken kämpfen versammeln sich direkt die Menschentrauben um die beliebtesten Eis-Dielen. Kinder mit verklebten und glücklichen Mündern schlabbern an den Eis-Tüten. Die Menschen sind glücklich über ihr Eis und schlendern durch die Einkaufspassagen. So kommt auch mein Freund nach einem langen Arbeitstag zur Wohnungstür rein und der erste Satz lautet: „Wer hat hier Lust auf ein Schokoladen Haselnuss Eis?“ und wer sagt bei diesem Enthusiasmus dann nein? Ich garantiert nicht! Und so schlendern wir auch gerne für eine, ach meistens zwei Kugeln Eis in die Stadt.

Manchmal ist mir aber auch einfach mehr danach mein Eis alleine in Ruhe ohne Menschentrubel auf dem Balkon zu genießen. Ich spare mir den Trubel und die langen Schlangen vor den Eisdielen. Mit einer kurzen Jogginghose, Barfuß, und mit Top genieße ich die Ruhe auf dem heimischen Balkon.


Sommerlicher Zucchinisalat & Sukkulenten Liebe im Sommer

Momentan herrscht in unserem kleinen Ufo geschäftiges Treiben. Während ich neben meinem Praktikum fleißig an einer Hausarbeit für die Hochschule tipperte, begibt sich mein Freund langsam aber sicher in den Endkampf mit seiner Masterarbeit. Nicht selten trifft man uns spät abends an unserem geliebten Esstisch, ausgebreitet zwischen Literatur und den leuchtenden Laptops.


Und wenn man erstmal in diesem Workflow drin ist, bleibt wenig Zeit für drum herum. Keine Zeit für das frühe zu Bett gehen und dann erst recht keine Zeit um sich vorher ein ausgiebiges Festmahl zu kochen. Dann verschwitzt man auch schnell das Blumen gießen. Demnach sehen meine Hortensien auf dem Balkon längst nicht mehr so schön aus wie vor der Hausarbeit.


Gerade deswegen und weil sie einfach schön sind, liebe ich Sukkulenten. Das sind richtige Survival-Profis! Im Gegensatz zu den Mimosen-Hortensien. Sukkulenten sind einfach genügsam, bescheiden, anspruchslos und natürlich hübsch anzusehen. Was für ein wunderschöner Charakter der uns in unserem Ufo Gesellschaft leisten darf. Für mich feiern die Pflanzen ihr großes Comeback!